Unterstützung von Nothunden    Seite 2


Daray,Collie-Rüde
Daray,Collie-Rüde
.      .      
Emy, Collie-Hündin
Emy, Collie-Hündin
.      .      
Nanuk,Collie-Rüde
Nanuk,Collie-Rüde
.      .      
Pokito, Sheltie-Mix-Rüde
Pokito, Sheltie-Mix-Rüde
.      .      
Shadow,Border-Collie-Mix-Hündin
Shadow,Border-Collie-Mix-Hündin
.      .      
Topazio, Bordercollie-Mischlings-Rüde
Topazio, Bordercollie-Mischlings-Rüde
.      .      

Emy, Collie-Hündin- vorgestellt von Collies und Shelties in Not


2072

Emy, Collie-Hündin

vorgestellt seit 09.08.2016

Emy ist eine hübsche, zierliche und sehr sensible 11-jährige Collie-Dame, der wir unbedingt das Tierheim ersparen möchten! Sie wird schweren Herzens abgegeben, da man ihr durch veränderte Lebensumstände (u.a. Kleinkind) kein passendes Umfeld mehr bieten kann. Emy liebt Spaziergänge, kann fast überall frei laufen und weicht dabei selbstständig(!) jedem Ärger aus: um fremde Menschen und Hunde macht sie am liebsten einfach einen großen Bogen! Emy hört gut auf ihre Menschen und verhält sich auch an der Leine ruhig, solange sie nicht bedrängt wird. Sie ist aufmerksam, spielt gern mit dem Ball, freut sich über Futter, fährt gern Auto, bleibt gut allein und hängt sehr an ihren Menschen, wenn sie einmal Vertrauen gefasst hat.

Doch leider bringt Emy auch ein paar Probleme mit und braucht dringend Hilfe von ihren neuen Besitzern! Sie fürchtet sich vor fremden Menschen, sie mag keine Fellpflege, hat Angst vor Husten, Niesen, fremden Stimmen, Lachen, Regenschirmen, schnellen Bewegungen,… und steht daher schnell unter Stress. Fühlt sie sich zu sehr bedrängt/wird ihre Furcht zu groß, droht sie und beißt dann notfalls zu. Im aktuellen Zuhause hat sie in diesem Zusammenhang leider mehrfach gebissen und dabei auch Löcher hinterlassen. Wichtig ist daher, dass ihre (Droh-) Signale im neuen Zuhause wahrgenommen werden und an den problematischen Situationen gearbeitet wird! Für das notwendige Training können im aktuellen Zuhause leider einfach nicht die passenden Rahmenbedingungen geschaffen werden. :-(

Aus diesem Grund sucht Emy ein ruhiges Zuhause bei Menschen, die ihr Vertrauen gewinnen und an ihren Problemen arbeiten möchten. Emy hat trotz aller Vorsicht Interesse am Menschen und sucht Anschluss. Kinder überfordern Emy und sollten daher nicht im neuen Zuhause leben! Ein Einzelplatz wäre schön, ist aber nicht zwingend erforderlich. Aktuell lebt Emy mit einer Hündin zusammen (problematisch), eigentlich bevorzugt sie kleinere, kastrierte Rüden.

Wuff und Wedel
Fee Ketelsen
Tel.: 0157 - 82946869
E-Mail: kontakt@wuffundwedel.de

 

 


Topazio, Bordercollie-Mischlings-Rüde- vorgestellt von Collies und Shelties in Not


2071

Topazio, Bordercollie-Mischlings-Rüde

vorgestellt seit 09.08.2016

Seit ca. 4 Jahren sitzt dieser wunderschöne Rüde hier im Hundelager in Rom fest. Die Tierschützer haben ihn -Topazio- getauft. Er lebt mit den 3 Schwestern Michela, Marta und Manuela friedlich in einem Zwinger und freut sich jedesmal unbändig, wenn er lieben Besuch von uns Menschen bekommt. Sein Fell hat während dieser schweren Zeit sehr gelitten: verfilzte und abgestorbene Fetzen hängen überall. Wenn man sich ihn frisch gebadet, gekämmt und gebürstet vorstellt: Er wäre eine wahre Schönheit.

Topazio hat trotz dieser langen Zeit im Hundelager nicht seinen tollen Charakter verloren: er ist sehr menschenbezogen und anhänglich. Ihn hier zu wissen tut echt weh. Daher suchen wir für ihn liebevolle Menschen, die ihm endlich Liebe und Zuneigung schenken, die er schon so lange vermisst. Wer macht diesen Hundeschatz glücklich??

Hundehilfe im Tal
Tel.: 01577 - 1982012 (abends)
E-Mail: michaela@hundehilfe-im-tal.de

 

 


Shadow,Border-Collie-Mix-Hündin- vorgestellt von Collies und Shelties in Not


2070

Shadow,Border-Collie-Mix-Hündin

vorgestellt seit 21.02.2016

Shadow hatte keine schöne Vergangenheit, sie lebte bis vor kurzem bei einem Mann der seine zwei Hunde nur im Garten hielt. Er ging nicht mit Ihnen Gassi sie durften nicht ins Haus. Bedingt durch einen Umzug gab er die Hunde auf einem Gnadenhof ab. Dort lebte Shadow in einer großen lauten unausgelasteten Meute und wurde stark gemobbt und zerbissen. Seitdem hat sie Probleme mit fremden grösseren Artgenossen.

Sie war zu lieb und unterwürfig für diesen Ort. Als wir vor Ort waren stürzte ein Rudel aus Malinois, Rottweiler, und weiteren Hunde auf sie und haben sie stark gebissen und das nicht zum 1. Mal. Wir entschlossen uns kurzerhand sie einzupacken und mitzunehmen aus Angst sie würde irgendwann zu Tode gebissen. Sie hat andauern Schutz bei uns gesucht. Shadow lebt nun auf einer Pflegestelle mit einer Katze und einem kleinen Hund zusammen. Katzen braucht Shadow jetzt nicht unbedingt, sie hütet diese dann, was für die Katzen nicht sooooo schön ist.

Shadow ist sehr anhänglich und lieb mit Menschen und macht jeden Tag neue Fortschritte. An ihrem "Leinenrambo-Gehabe" wenn fremde große Hunde kommen, muss man noch arbeiten! Shadow braucht einfach eine Chance und hundeerfahrene Menschen die ihr Sicherheit geben und eine klare liebevolle Führung haben. Sie ist ein super liebes Tier, was aber auch gemäß ihrer Rasse Auslastung benötigt. Shadow kann gerne in ihrer PS kennen gelernt werden.

PHG e.V.
Tel.: 0157 - 84702945
E-Mail: vermittlung@phg-ev.de

 

 


Daray,Collie-Rüde- vorgestellt von Collies und Shelties in Not
2067

Daray,Collie-Rüde

vorgestellt seit 05.09.2015

Daray sucht ein neues Zuhause, da sich die private Situation seiner Besitzerin verändert hat. Daray (5 Jahre und kastriert) ist Menschen gegenüber grundsätzlich freundlich, braucht bei Männern jedoch eine kleine Anlaufzeit. Männer welche an die er sich gewöhnt hat, sind kein Problem für ihn. Trifft er auf fremde Männer, muss sein neuer Besitzer ihn gut führen können, denn in diesen Situationen braucht Daray Anweisungen, da er sonst zum attackieren neigt. Hier sind Menschen gefragt, welche die Hundesprache richtig und vor allen Dingen rechtzeitig deuten können, um Daray zeitlich, die richtigen Anweisungen zu vermitteln.

Daray ist nichts für ältere Menschen, da er neben Streicheleinheiten, klare Regeln und Grenzen braucht. Durchsetzungsvermögen sollte vorhanden sein, auf einer ruhigen und souveränen Art und Weise. Mit anderen Hunden hat er kein Problem. Bei dem einen oder anderen muss man ihn hin und wieder kurz ausbremsen, da das Spiel, bei ihm schnell in hetzen kippt. Aber auch hier lässt er sich gut ansprechen und führen. Ein weiterer Hund sollte wenn möglich jedoch nicht im selben Haushalt leben. Es sei denn dieser ist gutmütig. Katzen mag er nicht.

Er ist verschmust und anhänglich. Zudem meistens gut gelaunt und albern. Daray benötigt intensive Fellpflege, über dieses sollten sich die zukünftigen Halter, ebenfalls im Klaren sein.

Haus der Pfoten
Frau Westholt
Tel.: 04774 - 3606140

 

 


Nanuk,Collie-Rüde- vorgestellt von Collies und Shelties in Not
2066

Nanuk,Collie-Rüde

vorgestellt seit 05.09.2015

Nanuk (braun/weiss) 12 Jahre alt sehr anpassungsfähig und lieb, sucht ein Zuhause, wo er einen ruhigen Lebensabend verbringen kann. Ein ruhiger Haushalt mit Spaziergängen wäre optimal. Nicht zu Kindern oder Katzen. Nur zu ruhigen Hunden. Er ist kastriert.

Es wäre schön wenn er mit Daray zusammen bleiben könnte.

Haus der Pfoten
Frau Westholt
Tel.: 04774 - 3606140

 

 


Pokito, Sheltie-Mix-Rüde- vorgestellt von Collies und Shelties in Not


2062

Pokito, Sheltie-Mix-Rüde

vorgestellt seit 26.04.2015

Pokito, geb. ca. Frühjahr 2014, ca.11 kg, ca. 40 cm groß, kastriert. Der kleine Rüde hatte wohl einen Autounfall, durch welchen er an dem linken Hinterbein eine schwere Verletzung davongetragen hat. Es wurde eine Femurkopfresektion durchgeführt und er hat inzwischen erfolgreich einige Wochen Physiotherapie erhalten. Pokito benötigt vorerst keine weitere Physiotherapie aber er muss viel im Ausdauerbereich bewegt werden, um die Muskulatur weiter zu stärken. Wir können leider nicht ausschließen, dass er in Zukunft eventuell eine weitere Operation am linken Hinterbein benötigt.

Pokito ist ein dem Menschen sehr zugewandter und fröhlicher Hund, er hat ein einwandfreies Wesen und Kinder oder weitere Hunde sind kein Problem. Er lernt sehr schnell und nimmt in der Pflegestelle das Clickertraining mit Freude an. Pokito sollte sowohl körperlich als auch geistig weiterhin ausgelastet werden, da er sonst zu Langeweile neigt und sich dann eventuell unerwünschte Verhaltensweisen aneignet. Pokito kann problemlos alleine bleiben.

Tierschutzverein Ditzingen e. V.
Frau Kordisch oder Frau Mayer
Tel.: 07156 - 480755
E-Mail: mayer@tierschutz-ditzingen.de

 

 


Weiter

Wir möchten darauf hinweisen, das wir keine Gewähr für die Vermittlung der Hunde übernehmen. Zuständig für die Vermittlung, sowie für alle anderen Fragen ist immer der jeweilige Verein bzw. seine Ansprechperson.

Kontakt zur Neuaufnahme auf die Nothundeseite

[home]

Collies und Shelties in Not, Anna und Detlef Schmidt